Christlich Soziale Union

70 Jahre bei CSU


Hans Meier hält seit 70 Jahren der CSU die Treue
Foto: Florian Basel
NEUMARKT. Hans Meier wurde beim Neumarkter Stadtverband als langjähriges CSU-Mitglied ausgezeichnet: seit sagenhaften 70 Jahren hält er der Partei die Treue.

Am 1. Januar 1954 – also noch vor dem Gewinn der ersten Fußball-Weltmeisterschaft durch eine DFB-Auswahl – trat Meier mit 21 Jahren in die CSU ein.

Bei einem Besuch gratulierten ihm dazu Stadtverbands-Vorsitzender und Bürgermeister Marco Gmelch, Ortsvorsitzender Oliver Schlereth und CSU-Bezirksvorsitzender und Finanzminister Albert Füracker. Sie überreichten ihm eine entsprechende Urkunde.


Den Anstoß für seinem Parteieintritt hätten damals die Freunde und Bekannten in der Jungen Union gegeben, sagte Meier. In der Vergangenheit wie auch heute sei für ihn vor allem die Gemeinschaft der entscheidende Faktor gewesen: man sei zusammen im ganzen Landkreis und sogar bis nach Beilngries und Amberg bei Wahlkampfveranstaltungen unterwegs gewesen.
12.07.24

„Pumptrack“-Anlage im Gespräch

NEUMARKT. Die CSU-Stadtratsfaktion will eine „Pumptrack“-Anlage für Skateboards, Rollschuhe oder Fahrräder in Neumarkt verwirklichen.

Dabei handelt es sich um Rundkurse aus Bodenwellen und Steilwandkurven, die mit allen möglichen und unmöglichen „Fahrzeugen“ befahren werden können.

Unter der Federführung von Fraktionsvorsitzendem Peter Ehrensberger und Stadtrat Roland Kuss hat die CSU einen entsprechenden Antrag verfasst, der in der Stadtratssitzung am Donnerstag beschlossen werden soll. Sportreferent Kuss sieht die geplante Anlage als „niederschwelliges Angebot an Kinder, Jugendliche und Familien zur sportlichen Freizeitbetätigung“.


Eine solche Anlage könne das Potenzial haben, die Attraktivität Neumarkts „weiter zu steigern“.

Die SPD-Stadtratsfraktion hat einen ähnlichen Antrag eingereicht.
25.06.24

„Hussenkrieg“ und Freilandmuseum

NEUMARKT. Die Oberpfalz „erfahren“ – unter diesem Motto bietet Bezirksrätin Heidi Rackl auch in diesem Jahr wieder einige interessante Ausflüge an, zu denen sich die Interessenten ab sofort anmelden können.

Eine Theaterfahrt führt am 6.Juli nach Neunburg vorm Wald, wo die Aufführung „Hussenkrieg“ gezeigt wird. Im Zentrum der Handlung steht dort Pfalzgraf Johann, dessen Spuren ja auch in Neumarkt zu finden sind. Für diese Fahrt sind noch einige Plätze frei.


Um die Geschichte des geteilten Deutschlands geht es am 12.Oktober bei einer politischen Informationsfahrt nach Mödlareuth . Auf dem Programm steht am 28.September auch eine Tagesfahrt ins Freilandmuseum Oberpfalz nach Neusath-Perschen.

Nähere Informationen per Email oder Telefon 09181/22641.
21.06.24


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite Neumarkter Zeitung
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang